Text A
Text B

Head

Text

Konferenzsession 1:
Wie verändern digitale Netzwerke das kommunale Leben?

Digitalisierung und Vernetzung führen zu einer Renaissance der Kommune
Marco Brunzel
Bereichsleiter Digitalisierung und E-Government der Metropolregion Rhein-Neckar
Vorstand des Kommune 2.0 e. V.

Thesen abrufen

Smart Mobility in Stuttgart:
Welche intelligenten Services gestalten den öffentlichen Verkehr attraktiver?
Wolfgang Forderer
Leiter der Abteilung Mobilität S-Mobil
Landeshauptstadt Stuttgart

Präsentation abrufen
Thesen abrufen

Keine Digitalisierung ohne Vernetzung:
Welche Herausforderungen birgt der Digitalpakt Schule?
Ralf Armbruster
Leiter der Stabsstelle Digitale Bildungsplattform
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Präsentation abrufen
Thesen abrufen

Gemeinwohl im digitalen Zeitalter:
Wie vernetzt sich Freiburg mit seinen Bürgerinnen und Bürgern?
Bernd Mutter
Digitalisierungsbeauftragter der Stadt Freiburg

Präsentation abrufen
Thesen abrufen

Drehbuch Digitale Vernetzung: Welche neuen Rollen kommen auf die Kommunen zu?

Ralf Armbruster, Leiter der Stabsstelle Digitale Bildungsplattform
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Thesen abrufen

Gudrun Heute-Bluhm, Oberbürgermeisterin a. D.
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Städtetag Baden-Württemberg
Thesen abrufen

Steffen Jäger, Erster Beigeordneter, Gemeindetag Baden-Württemberg
Thesen abrufen

Bernd Mutter, Digitalisierungsbeauftragter der Stadt Freiburg
Thesen abrufen

Bernd Reichert, Leiter des Haupt- und Personalamts & CIO der Landeshauptstadt Stuttgart
Thesen abrufen

Moderation:
Marco Brunzel, Metropolregion Rhein-Neckar

Text

Head

Text

Konferenzsession 2:
Entwicklung der digitalen Verwaltung in Baden-Württemberg

Das Land im Spagat zwischen Europa und Kommunen
Marius Herr
OZG/SDG-Koordinator des Landes Baden-Württemberg
im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg

Präsentation abrufen

Wie unterstützt FITKO die Digitale Transformation?
Am Beispiel Onlinezugangsgesetz (OZG)
Ulrike Czech
FITKO (Föderale IT-Kooperation) – Leitung Dialog und Strategie

Präsentation abrufen

Wie gelingt der Ebenen übergreifende Aktenaustausch
im digitalen Zeitalter?
Dr. Daniela Oellers
Leiterin der Stabsstelle “Projekt Landeseinheitliche E-Akte” (StEA)
Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg

Präsentation abrufen

Wie bereiten sich das Land, Städte, Kreise und Gemeinden auf das digitale Zusammenwirken vor?

Ulrike Czech, FITKO (Föderale IT-Kooperation) – Leitung Dialog und Strategie
Thesen abrufen

Hans-Henning Hall, Abteilungsleiter eGovernment, Landeshauptstadt Stuttgart
Thesen abrufen

Prof. Dr. Alexis von Komorowski, Hauptgeschäftsführer Landkreistag Baden-Württemberg
Thesen abrufen

Dr. Daniela Oellers, Leiterin der Stabsstelle “Projekt Landeseinheitliche E-Akte” (StEA)
Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg
Thesen abrufen

William Schmitt, Vorstandsvorsitzender ITEOS
Thesen abrufen

Marius Herr, OZG/SDG-Koordinator des Landes Baden-Württemberg
im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg
Dr. Sabine Stollhof, Referat 52 (E-Government, Open Government, Verwaltungsmodernisierung)
Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg
Thesen abrufen

Moderation:
Ivan Aćimović, Leiter der Stabsstelle Open Government der Stadt Freiburg
Vorstand des Kommune 2.0 e. V.

Dr. Julia Mohrbacher, DIGIHUB Südbaden

“Digihubs als Ideen-, Experimentier- und Kollaborationsräume”

DIGIHUB Südbaden
Statements von Dr. Julia Mohrbacher